Bodenproben

Entnahmen von Bodenproben und Verfahren der Bodenuntersuchungen

Die Grundnährstoffgehalte werden durch eine Bodenuntersuchung erfasst, die bekanntlich etwa alle 3 bis 5 Jahre durchgeführt werden muss.
Für die Bestimmung der Nährstoffe, sollten von einer bis 1 ha großen einheitlichen Fläche eine Mischprobe entnommen werden, die aus 15- 20 Einstichen besteht.
Ab Schlaggrößen über 3 Ha Fläche werden zwei Mischproben empfohlen.
Sie können die Proben über unseren Maschinenring ziehen lassen, oder diese selbst entnehmen und uns zukommen lassen. Wir schicken diese für Sie dann zur Untersuchung in ein Bodenlabor.

Kosten

Proben ziehen inkl. Analyse auf P, K, Mg und PHWert

14,50 € zzgl. 19 % MwSt.

Selbst gezogene Bodenproben – Analyse auf P, K, Mg und PH-Wert

7,00 € zzgl. 19 % MwSt.